Breitensportspiele 2000 für gemischte Mannschaften des Tenniskreis Neuss
( 16. korrigierte Ausgabe vom 23. März 2018 )

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt bei den Breitensportspielen sind ausschließlich Vereine, die beim Tenniskreis Neuss gemeldet sind.
Die Meldung der Teilnahme ist jeweils an den Breitensportwart des Tenniskreises zu richten.
Meldeschluss für die namentliche Mannschaftsmeldung ist der 15. Mai eines jeden Jahres.

Konkurrenzen
Die Breitensportspiele werden in einer Konkurrenz ( Damen und Herren ) möglichst im Alter ab ca.40 Jahre ausgetragen. Die Breitensportwarte und Mannschaftsführer sollen darauf achten, dass der Breitensportgedanke im Vordergrund steht.

Spielberechtigung
Für die Breitensportspiele sind Nichtmedenspieler/innen, sowie Reservespieler/innen der Medenmannschaften ab Platz 7 der Meldeliste spielberechtigt. Die Medenspieler/innen derPlätze 1 bis 6 einer Meden- Mannschaft sind in der Mannschaftsmeldung und im Spielbericht
der Breitensportspiele mit einem „ M „ hinter dem Namen kenntlich zu machen und nur inAusnahmefällen einzusetzen.

Mannschaftsmeldung
Ein Verein kann mehrere Mannschaften melden. Dem Breitensportwart des TKN ist die Mannschaft bis zum vorgenannten Termin auf dem offiziellen Meldeformular schriftlich zu zusenden. Je Mannschaft können soviel wie möglich Damen und Herren gemeldet werden. Eine Meldung nach Spielstärke ist nicht erforderlich. Nachmeldungen sind immer möglich, sie sind jeweils auf der Mannschaftsmeldung zu ergänzen oder im Spielbericht zu vermerken.
Die namentlichen Mannschaftsmeldungen erhalten die Vereine rechtzeitig vor Beginn der Spiele.

Spieltermine und Zeiten
Die Breitensportspiele werden in der Zeit zwischen Juni und September ausgetragen. Entsprechend der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften werden die Gruppenstärken festgelegt.
Die Gruppen-Ersten, die Gruppen-Zweiten usw., einer jeden Gruppe, spielen dann ineiner Endrunde im September die beste Mannschaft aus.
Die Spiele werden Freitag- oder Samstagnachmittag ausgetragen. Der Spielbeginn ist 17.00 Uhr. Der jeweilige Gastgeber lädt ein.
Die Mannschaften können sich auch auf frühere Spieltermine einigen. Erfolgt keine Einigung, sind Nachholspielejederzeit möglich. Bei Abbruch oder Spielausfall aus Witterungsgründen, ist die Begegnung in Abstimmung der Mannschaftsführer eine Woche später am Freitag- oder Samstagnachmittag zu beenden bzw. nachzuholen. Die Begegnungen können auch auf der Anlage der Gastmannschaft ausgetragen werden.
Die Spielpaarungen und Termine der Gruppenspiele werden zeitnah der jährlichen Breitensportwarte-Sitzung an die Vereine verschickt.

Mannschaftsaufstellung/Durchführung der Spiele
Eine Mannschaft besteht aus 4 Damen und 4 Herren. Bei allen Breitensportbegegnungen werden insgesamt 4 Wettspiele und zwar 1 Damendoppel, 1 Herrendoppel und 2 Mixed
ausgetragen. Die Reihenfolge der auszutragenden Wettspiele ist beliebig. Es können mehrere Spiele gleichzeitig durchgeführt werden. Jeder Teilnehmer sollte möglichst nur ein Wettspiel bestreiten, entweder Doppel oder Mixed. Spielberechtigt sind alle gemeldeten Spielerinnen und Spieler.

Bälle
Es sollte mit neuen Bällen gespielt werden. Die Ballmarke ist nicht von Belang. Die Bälle stellt der Gastgeber.

Spielmodus
In allen Wettspielen werden nur 2 Sätze gespielt. Ansonsten wird nach der Turnierordnung des DTB, sowie den Tennisregeln des IFT gespielt. Außerdem gilt die Wettspielordnung des TVN. Ausnahme bilden die in dieser Ausschreibung festgeschriebenen Modalitäten des Breitensports im TKN.

Berichterstattung
Die Berichterstattung erfolgt unter Benutzung des offiziellen Spielberichtbogens des Tennis-Kreises Neuss e.V. 2000, per E-Mail oder Post. Der Gastgeber ist dafür verantwortlich, dass derSpielbericht spätestens am 1. Werktag nach dem Spieltag an den Breitensportwart des TKNabgeschickt wird. Nachgemeldete Spieler/innensindnamentlich im Spielbericht im Feld „ Bemerkung „ einzutragen.

Wertung der Breitensportspiele
Jeder gewonnene Satz zählt einen Matchpunkt. Für die Tabellenwertung sind die Tabellen-
punkte, dann die bessere Differenz der Matchpunkte, der Sätze und Spiele maßgebend. Sind diese bei zwei Mannschaften oder mehreren Mannschaften einer Gruppe gleich, entscheidet zunächst der höhere Zähler und dann der direkte Vergleich.
Spiele, die wegen Regen ausfallen ,werden mit einem Ergebnis von 0 : 0 gewertet, welches auch in die Abschlusstabellen eingeht. Das Spiel nachzuholen ist in diesem Fall bezüglich der noch zu erreichenden Punkte von Vorteil.
Tritt bei einem vereinbarten Ersatztermin eine Mannschaft nicht an, wird das Spiel für diese Mannschaft  mit 0 : 6 als verloren gewertet.
Bei Spielausfällen erhält der Breitensportwart des TKN auch einen Spielbericht mit einem entsprechenden Vermerk.
Die Abschlusstabellen werden den beteiligten Vereinen nach Beendigung der Spielrunde zugesandt.

Bewirtung
Für die Bewirtung der Teilnehmer ist der gastgebende Verein zuständig. Auf Empfehlung der Breitensportwarte in der Sitzung am 04.03.16 zahlt jeder sein Essen selber. Die Kosten hierfür sollen bei 10,00 Euro pro Person liegen.

Anschrift des Breitensportwartes
Karl-Heinz Hüttler, Weimarer Str. 1
41472 Neuss, Tel. 02131/462443
E-Mail-Adresse kukh.huettler@ t-online.de

Zielsetzung
Ziel dieser Breitensportrunde ist es Tennis zu spielen in einer lockeren, entspannten Atmosphäre. Mitglieder anderer Vereine kennen zu lernen, um nach der sportlichen Betätigung beim Essen und Trinken die Geselligkeit zu pflegen, Gespräche zu führen, Erfahrungen und Gedanken auszutauschen, sowie eventuell Freunde für weitere gemeinsame sportliche Freizeitaktivitäten zu gewinnen.

Die Vereine haben hier die Möglichkeit Spieler und Spielerinnen anzusprechen und zum Mitmachen aufzufordern, die sonst nicht so aktiv am allgemeinen Spielbetrieb teilnehmen. Außerdem bietet sich hier die Möglichkeit neue Mitglieder in den Verein und in den Spielbetrieb zu integrieren.

Informationen zu den Tennis Breitensportspielen

Ausschreibung zum Breitensport-Tennis als PDF-Datei
Einladung zu den Breitensportspielen 2017 als PDF-Datei
Spielbericht als PDF-Datei
Spielbericht als Excel-Datei
Meldeformular als PDF-Datei
Meldeformular als Excel-Datei

Rückblick auf die Tennis Breitensportspiele 2017

TSV Norf gewann das Endspiel der Tennisbreitensport-Spiele 2017.

14 Vereine aus dem Tenniskreis-Neuss nahmen in diesem Jahr mit einem Breitensport- Team an den Spielen teil. Dabei wurden 1 Damendoppel, 1 Herrendoppel und 2 Mixed-Begegnungen ausgetragen.

In den beiden Vorrunden, mit jeweils 7 Mannschaften, wurden die Spielpaarungen für die Endrunde ermittelt.

Am 29.09.17 trafen im Endspiel auf der Anlage des TSV Norf, die beiden Erstplatzierten der Vorrunden, die Mannschaften des TSV Norf und RW Grevenbroich, aufeinander. Der TSV Norf setzte sich mit 7:1 Sätzen klar gegen RW Grevenbroich durch und wurde erster der Breitensportspiele 2017.

Mit 4:4 Sätzen, aber 38:32 Spielen eroberte der TV Jahn Kapellen gegen den NTC Stadtwald knapp den 3. Platz. Der TC Gustorf holte sich mit 6:2 Sätzen im Spiel gegen den Uedesheimer TV Platz 5. Die DJK Germania Hoisten setzte sich im Spiel um Platz 7 mit 5:3 gegen GW Neuss durch. Die DJK Holzbüttgen belegte gegen den GTC Glehn mit 5:3 Sätzen den 9. Platz. Die Spiele SG Kaarst gegen RW Elfgen und SW Holzheim gegen den TC Neuss Gnadental sind ausgefallen.

Für das kommende Jahr hofft der Breitensportwart des Tenniskreises Neuss, Karl-Heinz Hüttler, dass weitere Vereine ein Breitensport-Team zu den Spielen melden.

Finalisten 2017

Die Finalisten des TSV Norf und RW Grevenbroich

Sieger 2017

Das Siegerteam des TSV Norf